Datenschutzerklärung Impressum

Veranstaltungen und Auftritte der Liedertafel 2011



Tolle Weihnachtsfeier bei der Liedertafel



Die diesjährige Weihnachtsfeier der Liedertafel war wieder ein voller Erfolg.
Mit über 60 Besuchern kamen weit mehr als sich angemeldet hatten. Und sie wurden mit einem tollen Programm belohnt. Neben den weihnachtlichen Liedern unterhielten gleich zwei interessante Vortragsgäste die Besucher und der MIXDUR-Chor beschloss das Programm mit einem Sketch.

Weihnachtsfeier der Liedertafel 1842 Birstein

Der Vorsitzende Josef Tögel begrüßte voller Freude die erschienen Sängerinnen und Sänger mit ihren Partnern und sprach die Hoffnung aus, dass der notwendige „Anbau an Stühlen und Tischen“ symbolische Kraft für die Zukunft der Liedertafel haben möge. Nach einer weihnachtlichen Besinnung sang der gemischte Chor „Auf dem Weg nach Bethlehem“ und forderte auf „Mache Dich auf, werde Licht“.

Weihnachtsfeier der Liedertafel 1842 Birstein

Nun war der Weg frei für der ersten Gastvortrag, den der bekannte Heimatdichter Fritz Walther hielt. Er berichtete nicht nur über sein literarisches Schaffen, das allwöchentlich in wunderschönen Gedichten in der Heimatpresse zu verfolgen ist, sondern er ging ausführlich auch auf seine Verbindungen zur Liedertafel ein, die ihm sogar in den großen Konzerten der 70er Jahre zum „Sprungbrett in die Moderatorenkarriere“ verhalf. Dabei spielte er bekannte Lieder ein und ließ die interessierten Zuhörer rätseln, wer der Interpret war. Hier kam es zu überraschungen, denn kaum jemand rechnete damit , dass beispielsweise Westerndarsteller Dean Martin auch besinnliche Weihnachtslieder sang. So zeigte Fritz Walther auf, dass in jedem scheinbar hartgesottenem Menschen auch ein weicher Gemütskern steckt, was man auf den ersten Blick nicht vermute. Im zweiten eher fröhlichen Teil zeigte er seine humorvolle Seite, welche er mit zahlreichen eigenen Gedichten unterstrich.

Weihnachtsfeier der Liedertafel 1842 Birstein

Der Frauenchor schloss den Vortrag mit „Ein Lichterschein liegt überm Land“, was auch dem Ausdruck der erhellten Gesichter zu vernehmen war. Nun war es nicht leicht für den Historiker Christian Aschenbrenner den Bogen zu spannen zum zweiten Thema des Abends: Körbe als Transportmittel in früherer Zeit, doch als dieser die persönlichen Verbindungen nach Birstein erklärte, war die Aufmerksamkeit schon hergestellt. Schon wegen diesen Beziehungen konnte er Josef Tögel Liedertafel „keinen Korb“ geben. Christian Aschenbrenner erklärte an zahlreichen Anschauungsobjekten die „Fuldaer Kötze“, die auf dem Rücken getragen wurde oder den früher weit verbreiteten „Hutzelkorb“, dessen Form noch an vorgeschichtliche Urnen erinnert. Die unterschiedlichen Korbformen wie „Keetze“ oder „Krätz“ fielen schon Meisterdichter Goethe auf, als dieser durch das Fuldaer Land zog, aus dem Aschenbrenner stammt.

Weihnachtsfeier der Liedertafel 1842 Birstein

Nun stimmte der MixDur-Chor mit „Winter in Kanada“ und „White Christmas“ noch auf eine weiße Weihnacht ein, bevor der Chor nun noch mit einer modernen Version von „Aschenbrödel“ die Besucher erheiterte.

Weihnachtsfeier der Liedertafel 1842 Birstein

Zum Abschluss dankte Vorsitzender Josef Tögel noch dem verdienten Dirigenten Friedrich Schäfer, der bei allen drei Chören der Liedertafel den Taktstock schwingt, sowie dem Vizedirigenten Sigmund Schuster und allen Sängerinnen und Sängern für ihr wichtiges Engagement bei der Liedertafel zum Wohle des kulturellen Lebens in Birstein.


Birsteiner Weihnachtsmarkt



Am 26. und 27. November fand der Birsteiner Weihnachtsmarkt statt, auf dem auch die Liedertafel mit einem Stand vertreten war. Die Besucher konnten sich bei uns mit Glühwein, heißem Orangensaft, Kakao und unseren traditionellen, leckeren Waffeln und fruchtigen Schneebällen auf die Adventszeit einstimmen.

Bei einem Auftritt des Männer- und Frauenchores wurden die Gäste am Samstagabend um 20.00 Uhr musikalisch auf dem Weihnachtsmarktgelände begrüßt




Freundschaftssingen in Unterreichenbach



Am 16. Oktober nahm die Liedertafel Birstein mit Frauen- und Männerchor am Freundschaftssingen des Männerchors Eintracht Unterreichenbach teil.


Freundschaftssingen in Unterreichenbach, Männerchor

Freundschaftssingen in Unterreichenbach, Frauenchor

Presse: Gelnhäuser Tageblatt, 19.10.2011


Freundschaftssingen der Liedertafel Birstein



Am 1. Oktober veranstaltete die Liedertafel im Bürgerzentrum Birstein ein Freundschaftssingen mit zahlreichen Gastvereinen aus der Region. Wir freuten uns, folgende Chöre begrüßen zu können:

- den Männerchor Eintracht Unterreichenbach,
- den Frauenchor der Einigkeit Udenhain,
- den Männer- und Frauenchor vom Liederkranz Udenhain,
- den Männerchor Kirchbracht-Illnhausen,
- die Sängervereinigung Hesseldorf (gemischter Chor),
- den Männerchor des Gesangvereins 1868 e.V. Kefenrod,
- und den Frauenchor Singkreis Lützelhausen.

Die Gäste wurden von den Chören der Liedertafel musikalisch begrüßt.


Freundschaftssingen der Liedertafel Birstein
Foto: Andrea Hennecke, Gelnhäuser Tageblatt
Presse: Gelnhäuser Tageblatt, 05.10.2011



62. Birsteiner Markt



Die Liedertafel nahm am Umzug aus Anlass des 62. Birsteiner Marktes teil. Erstmals trugen die Sängerinnen und Sänger die neu gestalteten T-Shirts. Stolz wurde auch die traditionelle Vereinsfahne während des Umzuges präsentiert. Bei den Teilnehmern und Zuschauern kam das neue "Outfit" sehr gut an.

62. Birsteiner Markt
© 2016 Liedertafel 1842 e.V. Birstein